Hauptseite

Aus Teamaffairs Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen im Teamaffairs-Wiki!

Teamaffairs ist ein Beratungs- und Umsetzungsunternehmen, das mithilfe eigener Ansätze nachhaltige Verbesserungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter realisiert. Das vorliegende Wiki dient dazu, Hintergründe, Denkweisen und Methoden offenzulegen und zu diskutieren, um das Verständnis für nachhaltige Prozesse zu schärfen und eine gemeinsame Wissensbasis zu schaffen. Kunden, Mitarbeiter und Freunde sind herzlich zum Diskurs eingeladen!

Ein gesundes Unternehmen wird von zufriedenen Mitarbeitern getragen, die ihr Know-how und ihr Engagement kontinuierlich in die Verbesserung der Unternehmensleistung einbringen. Im Mittelpunkt aller Leistungen von Teamaffairs steht deshalb der Mensch. In mittelständischen Betrieben sowie in Abteilungen großer Unternehmen optimiert Teamaffairs die internen und externen Prozesslandschaften zu Lieferanten und Kunden. Durch häufig sehr einfache, aber strategisch immens wichtige Anpassungen verbessert Teamaffairs die Workflows im aktiven Projektbetrieb. Im Fokus der Optimierung stehen dabei die Umsetzungsprozesse im komplexen Umfeld von Qualitätssicherung, Entwicklung und Produktion, die es den Mitarbeitern erlauben, proaktiv und zielführend zu arbeiten.

Fragen und Antworten

In den letzten Jahren hat sich eine Reihe von Fragen herauskristallisiert, die immer wieder an mich gerichtet werden. Im Abschnitt Fragen und Antworten gebe ich allen interessierten Lesern Antworten auf diese Fragen.

Methoden und Vorgehensweisen

Im Abschnitt Methoden und Vorgehensweisen werde ich persönlich erprobte Methoden und Vorgehen vorstellen, die nicht nur Möglichkeiten für die Prozessoptimierung eröffnen, sondern auch Raum für Innovationen, also Prozessmusteränderungen (Peter Kruse) bieten.
Siehe dazu auch Prozessoptimierung versus Innovation.

Artikel & Aussagen

Wie sich Unternehmen strategisch und operativ selbst gestalten und organisieren

Im Beitrag Artikel und Aussagen beschreibe ich meine Beobachtungen und Erfahrungen aus fast 20-jähriger Praxis. Ich reflektiere zu Ende gedachte Konsequenzen und erläutere meine Handlungsfelder für alle, die an Verbesserungen interessiert sind und wirksam sein wollen. Ich hoffe, auf diese Weise neue Perspektiven auf die Zusammenhänge zu eröffnen und Anregungen und Impulse zu geben, das Arbeitsumfeld endlich sinnvoll zu organisieren.

Die Artikel und Aussagen wenden sich an Entscheider und Mitarbeiter mit disziplinarischer oder fachlicher Führungsverantwortung in Unternehmen; an Menschen, die ihre Position und die damit verbundene Verantwortung ernst nehmen, die in ihrem Unternehmen wirksam sein wollen, die Sinn erfahren möchten in ihrem Tun und die ihr Know-how für die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens einsetzen möchten.

Die Inhalte sind in vier Abschnitte untergliedert, die Schlüsselbereiche im Sinne der Zukunftsfähigkeit darstellen und die anders als bislang üblich organisiert werden müssen:

Für die tiefere Auseinandersetzung mit diesem faszinierenden Thema möchte ich allen Interessierten die Bücher Beratung im Dritten Modus - Die Kunst, Komplexität zu nutzen und Einführung in die (System-)Theorie der Beratung zur Lektüre empfehlen.

Veröffentlichungen

Im Rahmen der Konferenz Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen IV - Neue Verfahren für Test, Prüfung und Diagnose von E/E-Systemen im Kfz an der TU Dresden (2011) habe ich den Artikel Risikoanalyse und Risikomanagement in komplexen Systemen erstellt. Das Buch zur Konferenz kann man bei Fairbuch bestellen.

Inspirationsquellen

Neugier und innovative Gedanken müssen gefüttert werden. Die aufgeführten Bücher sind persönliche Empfehlungen. Viel Spaß beim Lesen!

Einige Menschen haben mich besonders neugierig gemacht und inspiriert. Die Auseinandersetzung mit ihrer Arbeit lege ich jedem an nachhaltigen Prozessen interessierten Leser ans Herz.

In den folgenden Quellen im Netz informiere ich mich regelmäßig über neue Entwicklungen und mögliche Innovationen.

Teamaffairs im Web

Teamaffairs ist mit einer eigenen Homepage im Netz vertreten. Für den Dokumentenaustausch unter Mitarbeitern, Kollegen und Kunden steht darüber hinaus eine eigene, SSL-verschlüsselte Cloud zur Verfügung.

Und last, but not least gibt es natürlich dieses Wiki, das mit gemachten Erfahrungen und Zeit für das Wiki wächst – Lessons Learned im bewährten offenen Lexikonformat.